Spaß an Physik – auch für Grundschüler? Klar!

mint006MINT-Projekte (diese vier Buchstaben stehen für die Fächer Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik) bereichern immer wieder das Schulleben der Max-Josef-Schule.

 

Am 18.10.2016 begeisterten Schüler des P-Seminars Physik aus dem Erasmus-Gymnasium die Zweit- und Drittklässler mit verschiedenen physikalischen Experimenten, die zum Rätseln und Staunen einluden.

Fragen wie z.B. „Wie kommt das Ei ohne Beschädigung in die Flasche?", „Wie kann sich ein Luftballon selbst aufblasen?", „Wie kann ich eine Glasflasche in der Mitte teilen?“ oder „Wie kann ich eine Getränkedose ohne meine Hände zusammendrücken?" weckten den Forscher- und Experimentiergeist der Zweitklässler. Auf kindgemäße Weise bezogen die Gymasiasten das Vorwissen der Grundschüler mit ein und beantworteten geduldig die gestellten Fragen.

Zeitgleich durften die Drittklässler im Mehrzweckraum unter Anleitung der Zwölftklässler selbst Experimente durchführen. Besondere Highlights waren die Luftballon- oder Flaschenrakete, das Dampfboot, die Alarmanlage oder auch ein selbst gebauter Elektromotor.

Ein großer Dank gilt den Schülern des P-Seminar Physik mit der betreuenden Lehrkraft OstRin Alexandra Grothaus für die Auswahl grundschulgemäßer Experimente, für die Bereitstellung des benötigten Materials sowie für die umsichtige Betreuung der kleinen Forscher.

   
mint001mint003mint005