Technisches Spielzeug begeistert die Viertklässler

rob01Ein Roboter, der laufen kann und vor Hindernissen geschickt die Richtung ändert, eine Kobra, die nach Kinderfingern schnappt - diese und andere faszinierende LEGO-Bauwerke konnten die Viertklässler im Rahmen einer Kooperationsveranstaltung im Bereich der MINT-Fächer bestaunen. Die Teilnehmer der Arbeitsgemeinschaft "Lego-Robotik" des Erasmus-Gymnasiums waren mit ihren Lehrkräften Alexandra Grothaus und Andreas Wenkmann der Einladung der Grundschule gefolgt und päsentierten ihre selbst gebauten und selbst programmierten Roboter. Die Begeisterung für Technik übertrug sich rasch auf die Viertklässler. Eine Schülerin stellte überrascht fest: "Mein Bruder hat auch solche LEGO-Sachen. Ich habe bis jetzt immer gedacht, dass das langweilig ist, aber das stimmt ja gar nicht."

 

rob03 rob02