Lesen - Lesen - Lesen - Vorlesen!

Impressionen vom Vorlesetag an der Max-Josef-Grundschule am 16. November

 

In der ganzen Max-Josef-Schule wurde am Freitag, 16. November 2018, dem bundesweiten Vorlesetag, vorgelesen. Damit die Schüler nicht nur die täglich anwesenden Lehrer hören, waren ganz viele nichtschulische Vorleser da. Unter anderem las unser 2. Bürgermeister Martin Preuß aus dem Räuber Hotzenplotz vor, die 3. Bürgermeisterin Brigitte Netta hatte das Bilderbuch "Ich bin für mich" mitgebracht, Herr Dersch vom Kulturamt begeisterte mit "Hilfe, ich habe meine Lehrerin geschrumpft, Herr Meier vom Schul- und Sportamt mit dem kleinen Gespenst und Frau Weisheit von der Stadtbibliothek las in den dritten Klassen vor.

Außerdem waren viele Eltern da und lasen vor. Ganz interessant war es für die Kinder, Geschichten in anderen Sprachen zu hören, so in kurdisch, türkisch, englisch, arabisch und japanisch. Es war schon erstaunlich, was man auch bei einer völlig unbekannten Sprache versteht und wie gespannt die Schüler zuhörten, obwohl sie die Worte nicht kannten.

Preuß  Netta  Dersch 
 Meier  Weisheit  659bd643 65de 4d0d 8775 8e9bfdc81c1d
 921bed35 e37b 4cb5 a15f d3092d323eaa  2394a66f eb68 4c88 a7a0 f0d1cd52f8a9  3e7ba0c8 a321 49fb 9b11 ce0c7993635c