DLRG-Senioren im Ehrenamt

Unterstützung der Lehrkräfte beim Schwimmunterricht an der Max-Josef-Schule

 

Viele jung gebliebene Senioren suchen nach der Beendigung ihres Berufslebens neue und interessante Aufgaben. In den meisten Fällen finden sie erfüllende Betätigungsfelder in den ihnen schon vertrauten Bereichen.

So sind auch in der Amberger DLRG, der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft e.V., Mitglieder weiterhin aktiv. Sie unterstützen ihren Verein in seiner wichtigen sozialen Komponente, nämlich den Ertrinkungstod wirkungsvoll zu bekämpfen.

An der Max-Josef-Schule sind nun die beiden aktiven Lehrscheininhaber und seit Jahrzehnten im Schwimmunterricht versierten DLRG-Ausbilder Peter Gronde und Horst Kreuz im Einsatz. Sie helfen an den Freitagen ab acht Uhr beim Schwimmunterricht der Max-Josef Grundschüler mit.

Peter Gronde lehrt zusammen mit den zuständigen Lehrkräften bei den Nichtschwimmern die Wassergewöhnung und die Grundzüge des Schwimmens, während Horst Kreuz die weiterführende Förderung der unsicheren Schüler durchführt.

Die Arbeit mit den Kindern bereitet allen Freude und natürlich darf der Spaß dabei nicht fehlen. Das ehrenamtliche Engagement der Helfer kommt nicht von ungefähr: Allen gemeinsam ist das Bewusstsein um die Gefahr des Ertrinkens bei Kindern mit ungenügender Schwimmfähigkeit (oder später im Erwachsenenalter).

Bundesweit ertranken 2016 insgesamt 537 Menschen; in Bayern waren es 91.

DLRG003Die Ursachen: sinkende Schwimmfähigkeit der Kinder und Jugendlichen, 35 % sind schlechte Schwimmer. Zusätzliche Bäderschließungen sind verantwortlich, dass nur 25 % der Grundschulen keinen oder nur unzureichenden Zugang zu Schwimmbädern haben.

„Ein weiteres Manko liegt auch im nachlassenden Kümmern der Eltern, bei denen ja zunächst die Erziehungs- und Lehrpflichten für ihren Nachwuchs liegen“, so die DLRG.

Die Schulfamilie der Max-Josef-Schule dankt den ehrenamtlichen Helfern der DLRG für ihre unterstützenden Maßnahmen zur Bereicherung des Schwimmunterrichts. Ein besonderer Dank geht auch an Frau Siglinde Rihm, die schon seit Jahren den Schwimm- und Sportunterricht begleitet.

 

DLRG001